Köln: 09.–12.05.2023 #interzum

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
  Prof.-Dr. Harald Kloft | Referent auf der interzum @home 2021
Referent

  Prof.-Dr. Harald Kloft

Merken Seite teilen Zurück zur Übersicht

Prof.-Dr. Harald Kloft

Harald Kloft studierte Bauingenieurstudium an der TU Darmstadt und schloss sein Studium 1990 mit dem Diplom ab. Nach einer zweijährigen baupraktischen Tätigkeit bei der Strabag Bau AG kehrte er 1993 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die TU Darmstadt zurück, wo er 1998 bei Professor Jan-Dietrich Wörner promoviert wurde. Nach der Promotion war er von 1998 – 2002 projektleitender Tragwerksplaner im Ingenieurbüro Bollinger + Grohmann für wegweisende Freiformarchitekturen wie den BMW Bubble oder das Kunsthaus Graz. Hier kam er erstmals mit durchgängigen digitalen Bauprozessen von der 3D-Planung bis zur CNC-basierten Fertigung in Kontakt.
Im Jahr 2000 erhielt Harald Kloft eine Gastprofessur für Structural Design an der Städelschule in Frankfurt am Main, wo er bis 2008 in der Architekturklasse bei Ben van Berkel und Johan Bettum unterrichtete. Mit der Annahme des Rufs auf die Professur Tragwerksentwurf und Konstruktionen an der TU Kaiserslautern im Jahr 2002 gründete er gemeinsam mit seinen Partnern Klaus Fäth und Sigurdur Gunnarsson das Ingenieurbüro osd – office for structural design. In 2007 erhielt er einen Ruf an die TU Graz auf die Professur für Tragwerksentwurf, die er befristet bis 2009 annahm. Zum 01.04. 2011 wurde er als Universitätsprofessor für Tragwerksentwurf an die TU Braunschweig berufen und leitet seitdem das gleichnamige Institut für Tragwerksentwurf (ITE) im Department Architektur. Von 2015 bis 2017 war Harald Kloft Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften und von 2017 bis 2020 Prodekan. Seit 2020 ist Harald Kloft Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereich TRR 277 Additive Fertigung im Bauwesen.

Themenschwerpunkte

3D printing