Köln: 04.–07.05.2021

#interzum

Workshop: Innovationen bei Holzwerkstoffen

23.04.2019

Innovationsworkshop Holzwerkstoffe vor der interzum 2017, © Koelnmesse

Bekanntes Format, neues Konzept: Der Innovationsworkshop Holzwerkstoffe wird sich auch vor der kommenden interzum wieder mit spannenden Entwicklungen der Branche beschäftigen. Diesmal ist der Workshop selbst innovativ.

Einen Tag vor dem Start der interzum blickt der Innovationsworkshop Holzwerkstoffe am 20. Mai auf ambitionierte Forschungsvorhaben und faszinierende Anwendungen. Gemeinsam mit der Koelnmesse laden der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie, das IHD Dresden und das Fraunhofer WKI zum traditionellen Fachaustausch ein. Die Branche erfährt so schon vor Beginn der internationalen Leitmesse, welche Innovationen die Holzwerkstoffindustrie zu bieten hat.

Hybrid-Werkstoff aus Holzschaum und Metall, © Fraunhofer WKI

Innovator Pitches für Neuheiten

Aktuell relevante Innovationen für Oberflächen, Klebstoffe oder die Verfahrensoptimierung werden im Workshop von Fachleuten beleuchtet und anschließend gemeinsam bewertet. Dabei gibt sich die Veranstaltung in diesem Jahr selbst innovativ. Besonders interessante Neuheiten werden in kurzen Pitches vorgestellt. Gewonnen hat, wer das Publikum in kurzer Zeit von seiner Idee überzeugen kann. Aufkommende Fachfragen können zwischen den Pitches diskutiert werden.

Verleihung des KAV-Förderpreises

Im Rahmen des Workshops verleiht der Förderverein Holzwerkstoff- und Holzleimforschung traditionell den KAV-Preis. An herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden werden in diesem Jahr nicht nur das Preisgeld, sondern auch Praktikumsplätze in der Holzwerkstoffindustrie vergeben.

Innovationsworkshop Holzwerkstoffe vor der interzum 2017, © Koelnmesse

Zwiegespräch und Diskussionen

Im weiteren Verlauf des Workshops werden zwei Impulsvorträge die Erwartungen der Holzwerkstoff- und der Möbelbranche beleuchten. Dr. Jan Bergmann, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Deutschen Holzwerkstoffindustrie und Jan Kurth, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie, nehmen aus unterschiedlichen Perspektiven zu den gleichen Thesen Stellung. An Thementischen mit Moderatoren und in der nachfolgenden Podiumsdiskussion kann das Fachpublikum die unterschiedlichen Thesen erörtern. Eine abschließende TED-Abstimmung unter allen Teilnehmern versucht dann herauszufinden, wo die Trends bei Qualität, Rohstoffen, Klebstoffen, Anwendung und Gesundheit liegen.

Weitere Informationen und den Link zum Ticketshop finden Sie hier .