Köln: 04.–07.05.2021

#interzum

Neues Licht für Möbel

08.07.2019

LichtBox von Gera Leuchten, © Gera Leuchten

Für die Beleuchtung von und in Möbeln gibt es heute zunehmend reduzierte Lösungen. Gefragt sind Leuchten und Lichtsysteme, die wenig Platz einnehmen und sich dezent in das Einrichtungskonzept einfügen. Technische Neuheiten ermöglichen einen neuen Minimalismus.

Neue Mini-Profile

Auf geringe Einbaudimensionen setzt zum Beispiel der Hersteller Elektra. Das Unternehmen präsentierte auf der vergangenen interzum drei neue Mini-Leuchtprofile, die sich nicht wahrnehmbar ins Möbel einfügen. Dank eines einheitlichen 4-poligen Stecksystems funktioniert die indirekte Beleuchtung individuell mit verschiedenen Schaltsystemen wie Sensorschalter, Fernbedienung, Bluetooth-Steuerung oder Sprachsteuerung. Für den professionellen Ladenbau gibt es zusätzlich ein flexibles System zur unsichtbaren Elektrifizierung von Verkaufsregalen.

Ghost System von FitArt

Gallery LED Lichtleiste von DWD Concepts

Praktische Verbindung

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Regalen oder an Möbeln bietet auch die neue steckbare Gallery LED Lichtleiste von DWD Concepts – und das bei einer sehr hohen Farbwiedergabe. Steckverbinder und Anschlüsse sowie die unterschiedlichen Halteclips ermöglichen eine einfache und schnelle Montage der Lichtleiste. Ebenfalls für die Beleuchtung von Regalen hat das Unternehmen FitArt eine innovative Lösung entwickelt. Mit dem Ghost System erfolgt die Beleuchtung durch die Rückwand, wobei der Strom mittels eines Elektromagneten übertragen wird und die Gestelle nicht elektrifiziert werden müssen.

LED-Flächenlicht „Cleverglas“ von Frerichs Glas und Hansen

Ausgezeichnet mit dem interzum Award 2019: Tube round von CHF Lichttechnik

Variable Lichttechnik

Minimalistisches Design mit innovativer LED-Farbwechseltechnologie verbindet die neue Leuchte Tube round. Die CHF Lichttechnik GmbH wurde für die runde Spiegelleuchte mit dem interzum award 2019 ausgezeichnet. Mit schwarzen oder weißen Profilen sind die Tube-Leuchten in verschiedenen Varianten erhältlich. Das Spektrum reicht von klassischen Aufbauleuchten bis hin zu einer vollständigen Rahmung des Spiegels.

Leuchtender Minimalismus

Einen extrem flachen Lichtkörper, der sich auch für raue Umgebungen eignet, präsentierten die Aussteller Frerichs Glas und Hansen auf der interzum 2019. „Cleverglas“ ist ein LED-Flächenlicht in Verbindung mit widerstandsfähigem Sicherheitsglas, das aus einer Kooperation der beiden Firmen hervorgegangen ist. Das Produktportfolio von Gera Leuchten aus Thüringen wird schon länger von einem reduzierten Design geprägt. Die auf der interzum vorgestellte LichtBox basiert auf der minimalistischen Struktur des Lichtsystems 4: ein rechteckiger Rahmen, in dessen schwarze Aluminiumprofile vorne und hinten LED-Leuchten integriert sind – ganz im Sinne der neuen Zurückhaltung bei der Möbelbeleuchtung.