Köln: 04.–07.05.2021

#interzum

Innovativ und inspirierend: Rückblick auf die interzum

28.05.2019

Die diesjährige interzum hat einmal mehr Innovationen für das Wohnen von morgen gezeigt. Neuheiten wie die mit dem interzum award ausgezeichneten Produkte sind wegweisend für das Möbel- und Interiordesign.

Die interzum blickt auf vier äußerst erfolgreiche Messetage zurück. Bis zum 24. Mai präsentierte die Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau vielfältige Neuheiten für die Gestaltung zukünftiger Lebensräume. 1.805 Aussteller aus 60 Ländern zeigten, mit welchen technischen, haptischen und optischen Raffinessen die Möbel von morgen Maßstäbe setzen werden. Insgesamt kamen 74.000 Besucher – davon über 55.000 aus dem Ausland –, um sich ein Bild von den neusten Entwicklungen und der Innovationskraft der Branche zu machen.

Piazza "Disruptive Materials" auf der interzum 2019, © Koelnmesse

Hot Spot und Branchentreff

Im Jahr ihres 60-jährigen Jubiläums war die interzum sowohl Branchentreff für Fachbesucher als auch Hot Spot für kreative Berufe. Hersteller, Architekten und Gestalter konnten auf der Messe die Programme der Möbelzulieferer und jede Menge neuartiger Werkstoffe, Materialien und Produktionsprozesse entdecken. Darüber hinaus präsentierte eine ganze Reihe von Sonderflächen zu Materialien und Oberflächen, digitalen Produkten und smarten Systemen oder mobilen Lebenswelten vielfältige Zukunftsthemen.

Vortrag im Forum von Yasmine Mahmoudieh zu Micro Apartments, © Koelnmesse

interzum Award: zukunftsweisende Produkte

Zukunftsweisend sind unter anderem die prämierten Produkte des interzum Awards, der bereits zum zehnten Mal auf der Messe verliehen wurde – diesmal mit einem neuen Anmelderekord. Teilnehmer aus 22 Ländern hatten sich mit insgesamt 260 Einreichungen um das angesehene Label beworben. Die ausgezeichneten Produkte, Weiterentwicklungen, Materialien und Innovationen, welche globalen Megatrends die Branche bewegen. Wegweisende Themen wie Nachhaltigkeit, Flexibilität oder Multifunktionalität spielen bei vielen der prämierten Neuheiten eine entscheidende Rolle. Außerdem wurde in diesem Jahr erstmals die Kategorie „Tiny Spaces“ für das Wohnen auf kleinem Raum bewertet, um der zunehmenden Urbanisierung Rechnung zu tragen.

Gewinner des interzum award 2019, © Koelnmesse

Ausblick auf künftige Lebenswelten

Auch mit den vielfältigen Sonderflächen, Vortrags- und Diskussionsbereichen, Piazzen und Workshops wagte die interzum 2019 einen Ausblick auf die Lebenswelten von morgen. Wie werden wir in Zukunft wohnen und arbeiten? Antworten fanden sich in den Präsentationen auf der Messe: mit umweltverträglichen Materialien, mit mehr Komfort auf kleineren Wohnflächen, mit flexiblen Lösungen für mehr Mobilität und mit digitalen Tools, die das Leben weiter vereinfachen. Bestimmende Trendthemen in diesem Jahr waren die weiter fortschreitende Individualisierung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, smarte Lichtlösungen, digitale Unterstützung wie Soft-Touch oder Sprachsteuerung, Micro Living sowie die zunehmende Miniaturisierung von Möbelkomponenten.

Die nächste interzum findet vom 4. bis zum 7. Mai 2021 in Köln statt.