Köln: 04.–07.05.2021 #interzum

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Material und Nachhaltigkeit

materials.cologne - Die digitale Konferenz für Design und Innovation

materials.cologne

Die materials.cologne - Die digitale Konferenz für Design und Innovation findet dieses Jahr bereits zum 4. Mal statt und bietet detaillierte Einblicke in Design, Material und Innovation. Der diesjährige Themenschwerpunkt ist Material und Nachhaltigkeit. Die Konferenz bietet eine Plattform für den interaktiven und kreativen Austausch von Designern, Architekten, Innenarchitekten und anderen zukunftsgerichteten Berufen.

Am Dienstag, den 04. Mai, startet die digitale Konferenz mit zahlreichen Fachbeiträgen von internationalen Experten zum Thema Material und Nachhaltigkeit, in drei Themenblöcke unterteilt:

  1. Aktueller Stand des Wissens: Im ersten Themenblock erhalten die Besucher der interzum @home Einblicke in das neueste Wissen von Forschung und Wissenschaft zu nachhaltiger Gestaltung und Materialentwicklung, sowie zu praktischen Methoden der Nachhaltigkeitsbewertung.
  2. Best Practice aus Design und Handwerk: Im zweiten Themenblock berichten die Referenten anhand von Projektbeschreibungen und Erkenntnissen, wie nachhaltige Gestaltung, unter besonderer Berücksichtigung von nachhaltiger Materialentwicklung, gelingen kann. Produktdesign, Möbeldesign, Textildesign und das Handwerk stehen dabei im Mittelpunkt.
  3. Best Practice in Architektur und Innenarchitektur: Im dritten Themenblock berichten Gestalter Persönlichkeiten, wie für den Bau und die Innenraumgestaltung nachhaltige Prinzipien konkret umgesetzt werden können. In den Werkberichten erfahren die Besucher mehr über die Herausforderungen und Lösungen in nachhaltiger Architektur.

Master Classes – mehr erfahren, mehr lernen, live im Dialog sein

Zur Themenvertiefung, Weiterbildung und um die Referenten persönlich-digital kennenzulernen, bietet die materials.cologne am 05. und 06. Mai 2021 die digitalen Master Classes an.

Diese werden jeweils zweistündig über die Weiterbildungsplattform (Zoom-Format) angeboten und sind kostenpflichtig. Die Referenten der materials.cologne werden als Tutoren live ihre jeweiligen Themen vertiefen, konkrete Tools präsentieren und diese interaktiv mit den Teilnehmern anhand von Aufgabenstellungen aus der Praxis erarbeiten. Die Tools werden den Teilnehmern im Anschluss zur Verfügung gestellt.

Fachbesuchern neue Impulse geben

Martin Beeh, Initiator und Projektleiter der materials.cologne, und sein Team, möchten mit der materials.cologne den Fachbesuchern zum Schwerpunktthema „Material und Nachhaltigkeit“ neue Impulse geben. Neben den Vorträgen der materials.cologne fördert das Format der Master Classes anregende Diskussionen und neue Impulse, um die Dimensionen der anstehenden Herausforderungen nachhaltiger Gestaltung darzustellen.

Die Gestaltungsdisziplinen und die gestaltungsnahen Entscheider in den Unternehmen können die Dialogplattform materials.cologne nutzen, um neue Geschäftsfelder und mögliche Partner für interdisziplinäre Projektlösungen zu finden. "Die materials.cologne steht für den Austausch der Branchen, in NRW, im deutschsprachigen Raum, in Europa und in der ganzen Welt.“

Die materials.cologne - Die digitale Konferenz für Design und Innovation findet in Kooperation mit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH und der interzum @home statt. Zahlreiche Fachverbände und Fachmedien werden Partner der Konferenz sein.

Master Classes

Weitere Informationen zu den Master Classes der materials.cologne 2021 finden Sie unter

www.mat.cologne

Kontakt

Martin Beeh
Tel.: +49 221 170 550 56

E-Mail
www.mat.cologne

Das komplette Programm von materials.cologne