Köln: 04.–07.05.2021 #interzum

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

eurolaser GmbH | Aussteller auf der interzum 2019

eurolaser GmbH

Auf die Merkliste Seite teilen
Details drucken Zurück zur Übersicht
eurolaser GmbH
Borsigstr. 18
21339 Lüneburg
Deutschland
+49 4131 9697500
+49 41319697555
Produktverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Produktverzeichnis

Dieser Aussteller zeigt folgende Produktgruppen und Produkte:

Pressemitteilungen
Pressefach wird geladen...
Unternehmen und Produkte
L-1200 CON (Exponat)

Der L-1200 CON von eurolaser ist die ideale Laserschneidlösung für Sitzmöbelbezüge und Polsterstoffe. Der Arbeitstisch mit einer Größe von 1.800 x 1.230 mm bietet ausreichend Platz für Textilien. Das Conveyor-System sorgt durch automatische Materialabwicklung und -zuführung für effiziente Produktionsabläufe. Die bei der Verarbeitung von Textilien verwendete Tischauflage dient als Materialträger für die Bearbeitung und gleichzeitig als Transportelement für das Conveyor-System. Eine automatische Kantensteuerung hilft dabei, die Werkstücke passgenau und ohne Gewebeverzug zu platzieren. Der Laser erzeugt eine versiegelte Schnittkante, die nicht ausfranst. Das berührungslose Verfahren hat zudem den Vorteil, dass die Bearbeitung unabhängig von der Gewebestruktur in alle Richtungen möglich ist.

Für die Weiterverarbeitung der geschnittenen Textilien bieten sich die Zusatzmodule Label und Ink Printer besonders an. Das Label-Modul bringt Etiketten auf; das Ink Printer-Modul verfügt über einen oder drei Farbdruckköpfe, die die Label oder das Material direkt mit bis zu 600 dpi bedrucken. Auf diese Weise werden Nähmarken, Barcodes oder Seriennummern unkompliziert ohne zusätzliche Arbeitsstationen auf das Material aufgebracht.

Laserschneiden zeichnet sich durch hohe Präzision und Wiederholgenauigkeit aus. Da bei dieser berührungslosen Technik kein Werkzeug verschleißt, bleibt die Qualität der Schnitte konstant. Die eurolaser GmbH bietet CO2-Laserschneidsysteme bis 3,20 m Breite und Länge und mit Laserleistungen zwischen 60 und 600 Watt an. Je nach Anwendung und verarbeitetem Material stehen verschiedene Zusatzmodule, Softwareoptionen und Automatisierungslösungen zur Auswahl.

XL-1600

Der XL-1600 von eurolaser ist die Lösung, um große Furnierplatten oder ganze Möbelteile, z. B. Schranktüren, zuzuschneiden: Er hat eine Arbeitsfläche von 2.270 mm x 1.600 mm. Dabei ist es nicht nötig, das Werkstück einzuspannen oder anderweitig zu fixieren. Passend zum Material hat die Auflagefläche des Bearbeitungstisches wahlweise eine Waben- oder eine Pin-Struktur. Laserschneiden von Holz ist eine effiziente Methode: es fallen keine Späne und insgesamt wenig Verschmutzung an; das berührungslose Verfahren minimiert Verschnitt und Bruch. Laserschneiden erzeugt gratfreie Schnittkanten und damit ohne Nachbearbeitung einbaufertige Teile. Für die Bearbeitung großer Holzteile empfiehlt eurolaser, den XL-1600 mit einem zusätzlichen Werkzeug, etwa einem Fräser zum Konturenschneiden, auszustatten. Mit dem Zusatzmodul Remote Operation lässt sich die Auslastung der Maschine signifikant steigern. Es teilt die Arbeitsfläche und erlaubt so das gleichzeitige Bearbeiten und Beladen des Tisches. Die Bearbeitung wechselt nach Wunsch zwischen den Tischteilen. So reduziert sich die für das Beladen nötige Stillstandszeit auf ein Minimum. Dabei schützt ein
Sicherheitskonzept den Bediener beim Beladen und Entnehmen.

Laserschneiden zeichnet sich durch hohe Präzision und Wiederholgenauigkeit aus. Die Qualität der Schnitte bleibt gleich, da das Werkzeug nicht verschleißt. Die eurolaser GmbH bietet CO2-Laserschneidsysteme bis 3,20 m Breite und Länge und mit Laserleistungen zwischen 60 und 600 Watt an. Je nach Anwendung und verarbeitetem Material stehen verschiedene Zusatzmodule, Softwareoptionen und Automatisierungslösungen zur Auswahl.