21.–24.05.2019

#interzum

Neuer interzum Fokus: Klebstoff

Im Mai 2019 trifft sich die Welt wieder in Köln – zur interzum. Als Impulsgeber für die Gestaltung der Lebensräume von morgen, präsentiert die interzum die innovativsten Produkte, technische Neuheiten und Materialinnovationen. Besonders die Vielfalt der gezeigten Produkte machen die interzum zur Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau. Für die nächste Ausgabe hat sich die Messe zur Aufgabe gemacht, die innovativen Produkte, die oft nicht so in der kommunikativen Wahrnehmung vornestehen, in den Fokus zu setzen. Klebstoffe gehören zum Beispiel in diese Kategorie.


Zur interzum 2019 wird der Bereich der Klebstoffe innerhalb des Segments „Textile & Machinery“ stärker in den Fokus gerückt. Mit Alfa Klebstoffe/Simalfa, Collanti Concorde, Everad Adhesives, Frabo Adesivi, GMC Costruzioni Meccaniche, Jowat, Kimyapsan Kimya, Mastek, Quin Global, Robatech, Saba Adhesives & Sealants, Savaré, Sefa Kimya, Wakol, Xchem International, Zaklady Chemiczne „Bochem und Zelu Chemie haben sich bereits die wichtigsten Akteure der Branche angekündigt. „Die Branche ist von elementarer Bedeutung für die Entwicklung der Möbelindustrie“, erläutert Maik Fischer, Director der interzum. „Dies möchten wir auf der interzum 2019 widerspiegeln, in dem wir diesen Industriebereich zusammenfassen – und allen Akteuren noch bessere Möglichkeiten zum Austausch und zur Präsentation bieten.“

Leistungsfähige Klebstoffe spielen bei der Herstellung von qualitativ hochwertigen Möbeln seit jeher eine entscheidende Rolle. Die vielfältigen Oberflächen- und Trägerwerkstoffe, die vielen Materialkombinationen und damit sehr unterschiedlichen Anforderungen erfordern eine sorgfältige Betrachtung aller Klebpartner, um eine gesicherte Klebstoffauswahl durchführen zu können. Zugleich steigt der Qualitätsanspruch der Möbelproduzenten und Kunden, was nicht zuletzt an den aktuellen Einrichtungstrends liegt: Wenn die Wohnbereiche immer mehr verschmelzen, bedeutet das auch, dass Möbel nicht mehr bestimmten Räumen zugewiesen sind. Hochwertige Polstermöbel stehen in der Küche oder im Bad, der Anspruch an Design und Langlebigkeit steigt. Und der Kundenwunsch nach nachhaltigen Produkten sorgt auf der anderen Seite dafür, dass leistungsfähige Produkte auf Basis nachwachsender Rohstoffe und emissionsarme Klebstoffe nachgefragt werden.

Wie wichtig Klebstoffe für die Möbelindustrie sind, betont auch Ansgar van Halteren, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Industrieverband Klebstoffe e.V.: „Leistungsstarke Klebstoffe unterstützen die Möbelindustrie entlang der gesamten Prozesskette. Ohne die verschiedenen Klebstofftechnologien könnten die Anforderungen an moderne Möbel kaum erfüllt werden.“ Die Bandbreite, die die Branche seines Verbands unterstützt, ist dabei so breit wie nie zuvor: von Lösemittel- über Dispersionsklebstoffe bis hin zu thermoplastischen und reaktiven Schmelzklebstoffen reicht die Skala. Innovationen stehen neben Klassikern, individuelle Lösungen für einzelne Anwendungsfelder neben Massenprodukten.

„Mit der interzum wollen wir Impulse für die Möbelindustrie setzen“, so Maik Fischer. „Die Innovationen der Zuliefererbranche finden sich direkt in den Entwürfen der Möbelhersteller wieder. Gleichzeitig wollen wir natürlich auch, dass die Akteure der Zuliefererbranche sich austauschen – beides, so ist unsere Meinung, stärkt die jeweiligen Segmente und macht unser Event in Köln weltweit einzigartig.“

Koelnmesse – Global Competence in Furniture, Interiors and Design: Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahren gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die CIKB in Shanghai, die interzum guangzhou in Guangzhou und die Pueri Expo in Sao Paulo. Mit ambista, dem Internetportal des Netzwerks der Einrichtungsbranche, bietet die Koelnmesse ganzjährig direkten Zugang zu relevanten Produkten, Kontakten, Kompetenzen und Events.

Weitere Infos: www.global-competence.net/interiors/
Weitere Infos zu ambista: www.ambista.com

Die nächsten Veranstaltungen:
idd shanghai - , Shanghai 22.11. - 24.11.2018
LivingKitchen® - Das internationale Küchenevent, Köln 14.01. - 20.01.2019
imm cologne - (Publikumstage Freitag, Samstag und Sonntag), Köln 14.01. - 20.01.2019


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der interzum finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter
www.interzum.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.interzum.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

interzum bei Facebook:
https://www.facebook.com/interzum

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Markus Majerus
Kommunikationsmanager

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2627
Telefax: +49 221 821-3544
m.majerus@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Downloads zu dieser Pressemitteilung

Markus Majerus
Kommunikationsmanager
Telefon +49 221 821-2627
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Gabriele Nohl
Kommunikationservices
Telefon +49 221 821-2270
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben