Nachhaltige Plattform: MaterialTransformation

15.05.2017

null

active touch – Projekt von Tim zum Hoff mit den Industriepartnern Fritz Becker, Häfele und Wilfried Koch

Wie finde ich den passenden Zulieferer? Wer hilft bei Materialfragen oder Fertigungsproblemen? Fragen, die sich Nachwuchsdesigner häufig stellen. Die interzum bietet mit MaterialTransformation daher einen neuen Service. Er hilft dabei, Kontakte mit der Zulieferindustrie zu knüpfen und die richtigen Partner für neue Projekte zu gewinnen.

MaterialTransformation ist eine Plattform für nachhaltige Kontakte zwischen Unternehmen und Produktdesignern. Hier können sich Hersteller der Zulieferindustrie mit ihrem Service wie Bemusterung, Prototypen-Fertigung, Beratung usw. vorstellen. Die Plattform bietet einen Veranstaltungskalender, der alle Termine von Werksbesichtigungen und Workshop-Angeboten der Industrie für Designer auflistet.

null

InFoam Printing – Projekt von Dorothee Clasen, Adam Pajonk und Sascha Praet mit Covestro

Auf der interzum 2017 präsentiert sich MaterialTransformation mit einem eigenen Stand. Junge Designstudios stellen dort ihre innovativen Entwicklungen mit der Industrie vor. Auf der Veranstaltung MaterialTransformation Insight berichten sie am 19. Mai über diese Zusammenarbeit. Industrievertreter geben dazu Einblicke und Tipps für erfolgreiche Kooperationen.

Unternehmen sind eingeladen, Partner von MaterialTransformation zu werden. Nennen Sie uns Ihr Angebot für Designstudios und profitieren Sie von den Kontakten zur nächsten Generation von Gestaltern. Interessenten richten sich bitte an: iris.laubstein@vdid.de

null

CORCRETE© – Mix aus recyceltem Kork und Zement vom Design Studio Niruk

MaterialTransformation auf der interzum: Halle 4.2, Stand B075

MaterialTransformation Insight: Freitag, 19. Mai 2017, von 12:30 bis 14 Uhr Halle 4.2, Forum

zurück