Piazza Textile & Machinery "Mobile Spaces“

Der mobile Raum ist nicht nur der kleine Bruder des stationären Raums.

Der mobile Raum ist uns allen vertraut aus dem Urlaubs-Sektor. Die Caravan- und Reisemobilbranche boomt, immer mehr Menschen wählen diese Form des Reisens. Die Ausstattungsvarianten der neuen Mobile lassen fast keine Wünsche offen. Innovationen im Bereich Oberfläche, Textilie und Beschlag aus dem klassischen Möbelsegment finden hier ebenso Verwendung wie speziell konzipierte Varianten, die dem hohen Anspruch an geringes Gewicht gerecht werden. Auch hier befruchten sich beide Disziplinen, denn Leichtbau ist sowohl für den rollenden, schwimmenden und fliegenden Raum, als auch für den Hausbau und dessen Einrichtung von enormer Bedeutung; Transport und Logistik fordern zur Kostenminimierung und nicht zuletzt wegen der Nachhaltigkeit zu Leichtgewichten auf.

Für die interzum sind alle mobilen Trends von besonderer Bedeutung, denn deren Umsetzung und Realisation benötigt neue Materialien sowie Innovationen im Bereich Funktion, Maschinen- und Leichtbau und oft sind die Anforderungen an den mobilen Raum noch höher als an ein gewöhnliches häusliches Umfeld.

Die geplante Sonderschaufläche in der Halle 10.1 unter dem Namen „mobile spaces“ wird 2017 vorerst den Fokus auf den „rollenden Raum“ legen und unterschiedlichste Exponate dieser Kategorie präsentieren sowie um die Fläche herum das Thema informativ aufbereiten.